Grüße aus Caravelì

Mail vom 4. Juli 2018

 

Lieber Peru-Kreis!

Post

Vielen Dank für Ihre E-Mail. Entschuldigung, ich habe vorher nicht geschrieben. Vor einer Woche war ich in Caravelí. 

Die Schwestern, die das Treffen der Kaiserina im September vorbereiten, sind Schwester Gloria und Schwester Graciela, vor ein paar Tagen waren sie in Caravelí und sie trafen sich mit dem Kreis der Laien, die dort leben.

Uns wurde gesagt, dass sich durchschnittlich 300 Laien aus Peru, Argentinien, Chile, Uruguay und Paraguay treffen werden. Nicht alle Mitglieder, daher gibt es eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern für jedes Land.

Rebecca wird am 10. Juli in Caraveli ankommen. Am Donnerstag reise ich wieder nach Caravelí, um alles vorzubereiten und sie zu treffen. Am 13. Juli gingen wir zu einem Missionszentrum in Caravelí, in derselben Prälatur: Pullo.

Wir haben Pullo ausgewählt, weil es am nächsten ist. Sie hat ein paar Tage und die Reise dauert nur 6 Stunden. Die Schwestern von Pullo freuen sich sehr darüber. Wir hoffen, dass Ihr Aufenthalt bei uns angenehm ist. Mit großer Freude werden wir es empfangen. Wir hoffen, viele Fotos zu machen, um sie zu senden.

Wir sind glücklich und es ist ein Segen für uns die Begeisterung von Herrn Pfarrer Trautmann dafür, unseren Gründer bekannt zu machen. Auch die Schwestern der Seligsprechung arbeiten zu diesem Zweck hart.

 

Mit meinen besten Wünschen und Grüßen

Schwester M. Flavia MJVV

 

Ruf aus den Anden

Wir haben keinen Priester. Viele unserer Kinder sind ohne Taufe. Unsere Kranken und Greise sterben ohne Sakramente. Bitte, schick uns einen Priester.