Schwestern beim Gottesdienst

„Die Schwestern wissen sehr gut, dass sie den Priester nicht ersetzen können. Doch tun sie nach ihren besten Kräften alles, wozu sie von ihrem Bischof beauftragt und nach ihrer Ordensregel verpflichtet sind: Sie lehren und taufen, feiern Wort- und Kommuniongottesdienste, predigen, reichen die Hl. Kommunion, sorgen für sakramentale Eheschließungen, leiten Begräbnisse.“ (Friedrich Kaiser: Der Ruf aus den Anden, 1988)

Fotos: Archiv Missionsschwestern

 

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1   

zurück zur Übersicht >>>

 

Ruf aus den Anden

Schließlich kam mir der Gedanke (– oder war es ein Ruf? –): Gründe du selbst eine Gemeinschaft von Seelsorgeschwestern.

Informationen zu den Gedenktafeln